Evaluieren der Usability einer mobilen Bankomatkarte

Das Ziel der Masterarbeit ist die Identifizierung von Usability-Problemen während der Nutzung der Applikation BankCard Mobil der Sparkasse. Die Untersuchung soll Aufschluss darüber geben, ob und warum die Akzeptanz gegenüber mobilen Bankomatkarten aktuell sehr eingeschränkt ist und mit welchen Herausforderungen bzw. Problemen die Nutzerinnen und Nutzer bei der Verwendung konfrontiert sind.

Zusammenfassung der Forschungsarbeit

Obwohl Bargeld immer noch das beliebteste Zahlungsmittel ist, werden Transaktionen mittels NFC-Technologie vermehrt durchgeführt. Für diese kontaktlose Bezahlmöglichkeit kommen mittlerweile auch Applikationen zum Einsatz, welche die mobile Bezahlung mit genannter Technologie ermöglichen. Auch die BankCard Mobil App der Sparkasse zählt zu diesen Innovationen, weshalb die Usability der App in der vorliegenden Masterarbeit getestet wurde.… Weiterlesen

Trust-Elemente in App Stores am Beispiel von Health- und Fitness-Applikationen

Anja Obermüller hatte in Ihrer Arbeit das Ziel Vertrauenselemente zu identifizieren, die für die Conversionoptimierung genutzt werden können, und deren Einfluss auf die Nutzungs- und Kaufintention bei mobilen Health- und Fitness-Applikationen zu untersuchen. Bei ihrer Tätigkeit als User Acquisition Managerin bei Runtastic kann sie die Ergebnisse der Arbeit gut anwenden.

Zusammenfassung der Forschungsarbeit

App Stores stellen, wie Webshops, Marktplätze dar und verzeichneten ein rasantes Wachstum bzgl. des Angebots und der Nutzerzahlen. In dieser Arbeit wurde das, im E-Commerce erprobte, Modell von Gefen/Straub (2004) adaptiert, um den Einfluss von Trust-Elementen auf das Vertrauen in die App Store Landing Page und in weiterer Folge auf die Nutzungs-/Kaufintention zu messen.… Weiterlesen

Eye Tracking bei der Langen Nacht der Forschung

Eye Tracking im DBI-Labor

Der FH Campus Steyr war während der Langen Nacht der Forschung am 22. April 2016 für Interessierte geöffnet, welche sich von den neuesten Forschungsaktivitäten in den unterschiedlichen Themenschwerpunkten am Campus überzeugen konnten. Auch unsere Forschungsmitarbeiter des Schwerpunkts „Digital Business“ waren vertreten und präsentierten „Eye Tracking“ als wissenschaftliche Methode mit unterschiedlichsten Anwendungsszenarien in der Praxis.

Digital Business Management durch Eye Tracking unterstützt

Mit „Eye Tracking“ wird eine Methode bezeichnet, die Blickverläufe von Probanden aufzeichnet. Am Forschungsschwerpunkt Digital Business am Campus Steyr wird die Methode meist für Usability-Untersuchungen von IT-Systemen und Webseiten eingesetzt. … Weiterlesen