Forschung zu Zielen von Informationssystemen

Gemeinsam mit Dr. Riedl konnte Christian Eller MSc vor Kurzem einen Teil seiner Masterarbeit als Beitrag in der Zeitschrift „HMD – Praxis der Wirtschaftsinformatik“ des Springer-Verlags veröffentlichen. Ziel dieser Arbeit war es, den aktuellen Stand der Zielforschung im Bereich der Informationssysteme zu beschreiben und mit der Praxis in österreichischen Unternehmen zu vergleichen.

Zu diesem Zweck wurden Befunde aus der Zielforschung, vor allem seit den 1980er-Jahren, verglichen und ein Zielsystem für Informationssysteme, unabhängig vom spezifischen Unternehmenskontext entwickelt (Abbildung 1). Es zeigte sich dabei, dass Nachhaltigkeit (ein Produkt aus Wirksamkeit und Wirtschaftlichkeit), der Literatur zufolge das oberste Ziel für Informationssysteme sein sollte.… Weiterlesen

Studie belegt, Sport unterstützt den Lernerfolg

Welche Aktivitäten unterstützen die Merkfähigkeit nach einer Lernphase? Diese zentrale Frage beschäftigte Harald Kindermann, Professor für Marketing und Konsumentenverhalten an der FH Oberösterreich, Andrija Javor, Neurologe im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in Linz, sowie Martin Reuter, biologischer Psychologe an der Universität Bonn, welche zu diesem Thema ein Feldexperiment mit jungen Männern aus dem oberösterreichischen Zentralraum durchführten.

Auf Basis bisheriger Erkenntnisse beschränkten sie sich dabei auf die zentrale Phase nach einer Lernphase und vermuteten einen Zusammenhang zwischen dem Stresslevel durch die zu dieser Zeit ausgeführten Aktivitäten und der individuellen Merkfähigkeit. Insbesondere war dabei jedoch nicht nur wichtig in wie weit physiologischer Stress bestand, sondern vor allem auch psychologischer Stress in Form einer wahrgenommenen Bedrohung.… Weiterlesen