Empfehlungen zur Gestaltung von E-Food-Apps

Jaqueline Kreilhuber beschäftigte sich in ihrer Arbeit mit den Bedürfnissen von Konsumenten im Hinblick auf das Serviceangebot einer E-Food-App. Eine Online-Umfrage sowie qualitative Interviews bringen nutzerorientierte Empfehlungen zur Gestaltung des Angebotes derartiger Apps. Im speziellen österreichische Lebensmitteleinzelhändler profitieren von den Erkenntnissen.

Zusammenfassung der Forschungsarbeit

Im Rahmen der Masterarbeit wurde erforscht, welche Services von österreichischen Konsumenten in E-Food-Apps gewünscht bzw. erwartet werden, um diese mit dem Serviceangebot bereits bestehender österreichischer Anwendungen abzugleichen und die Ergebnisse im europäischen Vergleich darzustellen. Anschließend wurden die Wichtigkeit der Services begründet und die gewonnen Erkenntnisse zu Handlungsempfehlungen kumuliert.… Weiterlesen

Erfolgsfaktoren des Online-Lebensmittelhandels in Österreich aus Kundensicht

Ein Thema aus dem Bereich des “e-Commerce” wählte Ines Schallauer für ihre Masterarbeit. Sie identifizierte  und evaluierte Erfolgsfaktoren im e-Commerce, die für den Lebensmittelhandel mit dessen “frischen Waren” besonders relevant sind. Ein methodisches Merkmal der Arbeit war dabei eine Kundenbefragung, um eine Priorisierung dieser Faktoren aus Sicht der Konsumenten vornehmen zu können.

 Problemstellung der wissenschaftlichen Arbeit

Die steigende Bedeutung von E-Commerce lässt sich mittlerweile kaum mehr abstreiten, ist jedoch abhängig von der Warengruppe sehr unterschiedlich. Der Anteil des Online-Handels im Lebensmitteleinzelhandel (LEH) hat besonders großes Potenzial zur Entwicklung, da er 2014 nur 1 % ausmachte.… Weiterlesen