Erfolgreiches Qualifizierungsseminar für “Digital Transfer Manager”

Seit Frühjahr 2017 bieten Forscher des Campus in Steyr in Kooperation mit Business Upper Austria und Procon den Lehrgang zum “Digital Transfer Manager” (QSem DTM) an. Es handelt sich dabei um ein Qualifizierungsseminar, das durch die FFG gefördert wird und Schulungen für Teilnehmer und Teilnehmerinnen von mehr als 10 Unternehmen ermöglichte.

Lernziele und Inhalte

Im Zuge des Lehrgangs wird teilnehmenden Unternehmen  (1.) eine detaillierte Einführung in das Zukunftsthema Digitalisierung und die damit verbundenen Chancen, Risiken und Potentiale geboten, sowie auch Kennzahlen und Ansätze zur Identifikation des eigenen Digital Business Reifegrades vermittelt. Darüber hinaus werden die Unternehmen (2.) durch den Einsatz von Methoden der Trenderkennung und des Innovationsmanagements bei der Identifikation von Chancen, Möglichkeiten und konkreten Produkt-, Dienstleistungs- oder Prozess-Ideen und Problemlösungen im Kontext der Digitalisierung unterstützt und eine unternehmensbezogene Anwendung ermöglicht. Weiters werden (3.) Kenntnisse zur Definition und Entwicklung von Geschäftsmodellen im Kontext der Digitalisierung vermittelt und entsprechende Methoden gemeinsam mit den TeilnehmerInnen diskutiert. Aufbauend darauf setzen sich Teilnehmende des Lehrgangs auch (4.) mit der Thematik „Digitale Prozesse“ bzw. Digitalisierung von Prozessen auseinander und sind somit in der Lage, Ansatzpunkte und Verbesserungspotenziale für bestehende Unternehmensprozesse in der eigenen Organisation abzuleiten. Um den Weg hin zur Digitalisierung auch tatsächlich beschreiten zu können, werden den TeilnehmerInnen (5.) auch die notwendigen Change-Management Skills und Aspekte bezogen auf die Unternehmenskultur vermittelt und kommuniziert.

Die teilnehmenden Unternehmen erhalten somit das für den digitalen Wandel notwendige Fach- und Methodenwissen und die TeilnehmerInnen können als „Digital Transfer Manager“ das Unternehmen hin zur Digitalisierung führen, aufbauend auf den Erkenntnissen aus den Modulen des Lehrgangs:

  • DTM-Basic: Chancen und Potentiale der Digitalisierung
  • DTM-DS: Digital Strategy
  • DTM-BM: (Digital) Business Models
  • DTM-GP: Geschäftsprozesse im Digital Business
  • DTM-DW: Digitaler Wandel
  • Optional: Zertifizierung „Digital Transfer Manager“

Teilnehmer und Weiterführung

Der erste Lehrgang zum “Digital Transfer Manager” konnte sich über Teilnehmer der folgenden Unternehmen freuen: AICO EDV-Beratung GmbH, ARBÖ Landesorganisation Oberösterreich, Bitter GmbH, bluesource – mobile solutions, creative BITS, EK Design GmbH, ekey biometric systems GmbH, ÖBB-Holding AG, Pöttinger Landtechnik GmbH, TÜV Austria Automotive GMBH, Fronius, Trench, Kremsmüller, Miba, Audio Mobil Elektronik GmbH.

Auch im Herbst 2018 wird der Lehrgang wieder angeboten mit Dietmar Nedbal, Mark Stieninger und Patrick Brandtner als Vortragenden.

Expertise rund um den digitalen Wandel in Unternehmen

Mark Stieninger BA MSc

Mark Stieninger ist als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachbereich “Digital Business” der Fakultät für Management in Steyr tätig. Seine Expertise im Bereich der Digitalisierung konnte er in zahlreichen Projekten mit Unternehmen erwerben, unter anderem rund um den Einsatz von Cloud Computing im organisationalen Umfeld und der Unterstützung von Händlerprozessen durch digitale Technologien.

Mehr Details zu seiner Forscherkarriere mit Digital Business Projekten und Publikationen sind hier zu finden: Experten-Profil in der Wissensdokumentation der FH Oberösterreich

Bei Anfragen zu wissenschaftlichen Projekten rund um die Digitalisierung im organisationalen Umfeld nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf: dbm@fh-steyr.at

Mehr allgemeine Infos zur Forschung im Digital Business: www.digital-business.at/forschung-entwicklung-digital-business