Wissenschaftlicher Fachvortrag zur Digitalisierung in der Medienbranche

Professor René Riedl hielt einen Forschungsvortrag beim diesjährigen European Newspaper Congress mit dem Titel “Need for Touch is Critical in a Digital World!”

Digitalisierung als Schwerpunkt des European Newspaper Congress

Der European Newspaper Congress ist ein alljährliches Event für Medienvertreter und Journalisten, das vom Oberauer Medienfachverlag veranstaltet wird. Beim diesjährigen European Newspaper Congress traf sich vom 13.-15. Mai in Wien wieder die europäische Elite der Medien- und Journalistenbranche. Heuer stand unter anderem die Digitalisierung der Medienbranche im thematischen Fokus der Veranstaltung. Hochkarätige Vortragende aus Europa zeichneten in 47 Vorträgen Bilder aktueller und künftiger Entwicklungen bei Zeitungen, Zeitschriften sowie von Medien im Allgemeinen. Vortragende waren unter anderem Werner Baumann (Bayer AG), Rainer Nowak (Die Presse), Philipp Welte (Burda), Corinna Milborn (Puls4 TV), Maximilian Schrems (Autor und Jurist), sowie Rainer Esser (Die Zeit). Die Vorträge wurden für die rund 500 Teilnehmer simultan in mehrere Sprachen übersetzt.

Prof. Dr. René Riedl beim European Newspaper Congress (Bildquelle: Oberauer – ENC 2018)

“Need for Touch” als wissenschaftlicher Fachbeitrag

Den diesjährigen Forschungsvortrag beim Kongress hielt Professor René Riedl, Forschungsbereich Digital Business der FH OÖ, zum Thema “Need for Touch is Critical in a Digital World!”. Er berichtete dabei über eine experimentelle Studie, in welcher der Einfluss des Eingabegeräts (Touchscreen vs. Computermaus) auf die Wiedererkennung der während der Interaktion gesehenen Bildschirminhalte untersucht wurde. Wesentliche Befunde der Studie waren, dass man bei Interaktion mit einem Touchscreen Inhalte in künftigen Interaktionssituationen besser wiedererkennen kann und dass dieser Zusammenhang durch das Bedürfnis eines Benutzers nach Berührung (Need for Touch) verändert wird. Diese Ergebnisse können unter anderem auf der Basis neurophysiologischer Aktivitätsmuster erklärt werden, im Experiment wurde Gehirnaktivierung durch EEG gemessen. Das Video zum Vortrag ist auf dem YouTube-Channel des European Newspaper Congress abrufbar:

 

Forschung rund um die Digitalisierung in Steyr

NeuroIS Forscher Rene Riedl

Prof. Dr. René Riedl

Prof. Dr. René Riedl ist Inhaber einer Professur für Digital Business und Innovation im Forschungsbereich “Digital Business” an der FH in Steyr.  Dr. Riedl ist zudem Mitbegründer von NeuroIS (www.NeuroIS.org), einem Teilgebiet der Informationssystem-Forschung. Der überwiegende Teil seiner aktuellen Forschung ist interdisziplinär (z. B. in den Bereichen Technostress und Digital Business). Einige Arbeiten von Dr. Riedl sind in weltweit höchst gerankten Journalen der Information Systems Discipline erschienen, so z. B. in MIS Quarterly, Journal of Management Information Systems, Journal of the Association for Information Systems, European Journal of Information Systems und Journal of Information Technology.

Mehr Details zu seiner bisherigen Forschung können auf seiner persönlichen Website abgerufen werden und in der Wissensdokumentation der FH Oberösterreich.

Für Anfragen rund um Forschungsprojekte im Bereich der Informationssystem-Forschung und Digitalisierung im Speziellen, bitte kontaktieren Sie uns hier: dbm@fh-steyr.at

Weitere allgemeine Informationen zu Forschung im Bereich Digital Business sind hier abrufbar:
www.digital-business.at/forschung-entwicklung-digital-business