Innovative Payment Paths for Digital Retail (PhD Topic)

Sebastian Macht (PhD Student im PERFORM Projekt)Sebastian Macht beschäftigt sich im Rahmen des Projekts PERFORM mit dem Thema „Innovative Payment Paths for Digital Retail“. Ziel seiner Forschung ist es zu evaluieren wie bestehende und neue Technologien genutzt werden können, den Bezahlvorgang am Point-of-Sale und Online reibungslos abzuwickeln und dabei Mehrwert für Konsumenten und Händler zu schaffen. Besonders die Verknüpfung von Online und Point-of-Sale Bezahlvorgängen und das Verhindern von Medienbrüchen sind Aspekte, die mobiles Bezahlen der Zukunft charakterisieren können.

Sebastian ist bei der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG in Linz angestellt und wird in Zusammenarbeit mit der Unimarkt Gruppe mögliche Zahlungslösungen auf Effektivität und Effizienz geprüft. Seine Forschungsarbeit wird durch Dr. Markus Helfert von der Dublin City University begleitet und betreut.

Sebastian hat seinen Bachelor und Master in Betriebswirtschaftslehre an der Katholischen Universität Eichstädt-Ingolstadt in Deutschland absolviert und anschließend für PwC in München im Bereich Wirtschaftsprüfung gearbeitet. Im Rahmen von PERFORM möchte Sebastian maßgeblich an der Digitalisierung des Alltags mitwirken und künftige Technologische Entwicklungen aktiv gestalten. Ein besonderer Reiz des PERFORM Projekts ist für ihn die internationale Zusammenarbeit mit Forschern in ganz Europa.

Eine weitere PhD Topic im Zuge des PERFORM Projektes umfasst die Analyse der User Experience im stationären Handel.

Analyse der User Experience im stationären Handel (PhD Topic)

Weitere Infos zum PERFORM Digital Retail Training Network sind hier zu finden: Link zur PERFORM-Seite