Innovative Payment Paths for Digital Retail (PhD Topic)

Sebastian Macht (PhD Student im PERFORM Projekt)Sebastian Macht beschäftigt sich im Rahmen des Projekts PERFORM mit dem Thema „Innovative Payment Paths for Digital Retail“. Ziel seiner Forschung ist es zu evaluieren wie bestehende und neue Technologien genutzt werden können, den Bezahlvorgang am Point-of-Sale und Online reibungslos abzuwickeln und dabei Mehrwert für Konsumenten und Händler zu schaffen. Besonders die Verknüpfung von Online und Point-of-Sale Bezahlvorgängen und das Verhindern von Medienbrüchen sind Aspekte, die mobiles Bezahlen der Zukunft charakterisieren können.

Sebastian ist bei der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG in Linz angestellt und wird in Zusammenarbeit mit der Unimarkt Gruppe mögliche Zahlungslösungen auf Effektivität und Effizienz geprüft.… Weiterlesen

Analyse der User Experience im stationären Handel (PhD Topic)

Gabriele Obermeier (PhD Studentin im PERFORM Projekt)Gabriele Obermeier beschäftigt sich unter Leitung von Prof. Andreas Auinger (FH Steyr) und Prof. Höller (JKU) im Zuge des PERFORM Projektes mit dem Thema „Analysing In-Store Retail Experience“. Dabei wird mithilfe von unterschiedlichen Technologien das Konsumentenverhalten im Ladengeschäft erforscht und Ansätze ermittelt, wie ein besonderes Einkaufserlebnis ermöglicht werden kann. Zu den Technologien zählen beispielsweise Kameras und Sensoren die sich im Shop befinden oder auch solche, die Kunden mit sich tragen, wie das Smartphone oder Sensoren am Einkaufswagen. Ganz im Sinne des immer stärker entwickelten Omni-Channel-Commerce wird Gabi ihre Forschung dem Aspekt widmen, wie offline und online Daten verbunden werden können, um diese beiden Welten miteinander zu verbinden und den Einkauf im Laden zukünftig personalisierter zu gestalten.… Weiterlesen

Conversion Optimierung entlang der Customer Journey (PhD Topic)

Robert Zimmermann (PhD Student im PERFORM Projekt)Robert Zimmermann beschäftigt sich im Rahmen des PERFORM Projektes mit dem Thema „Conversion Optimisation Techniques along the Customer Journey“. Unterstützt wird er hierbei von Prof. Andreas Auinger (FH Steyr) und Prof. René Riedl (JKU). Das Ziel dieses Projektes ist die Entwicklung einer in der Praxis anwendbaren Toolbox, welche konkrete Handlungsanweisungen bezüglich Kundeninteraktion und Kundenkommunikation gibt um mithilfe dieser verschiedenste Konversionsraten zu optimieren. Im Zuge der immer präsenter werdenden No-Line Systeme wird ein besonderes Augenmerk auf die Benutzung von Smartphones und andere „Connected Devices“ beim Einkauf im traditionellen Einzelhandel gelegt.

Als Projektpartner steht Robert die Firma Intersport zur Seite, bei welcher etwaige Konzepte auf Ihre Machbarkeit und Wirksamkeit geprüft werden.… Weiterlesen