Digital Business Research at the International Conference on Information Systems (ICIS)

Thomas Fischer, researcher at the department of Digital Business joined his colleagues Dr. Andreas Auinger and Dr. René Riedl to attend the International Conference on Information Systems (ICIS) 2018 in San Francisco.

Trust in Blockchain Technology

From December 13 to 16, the International Conference on Information Systems (ICIS) took place at the Marriott Marquis hotel in San Francisco with main conference topic being: “Bridging the internet people, data, and things”. This year, Dr. Andreas Auinger, Dr. René Riedl and Thomas Fischer attended the conference to meet with colleagues from the information systems field and present the results of their most recent research.… Weiterlesen

Digitalisierung als Chance für Gemeinden und Regionen

Mit Stolz möchten wir ein Forschungsprojekt in Kooperation mit der oberösterreichischen Zukunftsakademie vorstellen. Das Projekt wurde unter der Leitung von Günther Humer umgesetzt. Seitens der Oö Zukunftsakademie unterstützte zusätzlich Josef Neuböck  das Projekt. Aus dem Digital Business Forschungsteam waren Gerald Petz und Dietmar Nedbal in die Projektarbeit involviert.

Ideen zur Digitalisierung in Gemeinden und ländlichen Regionen

Hintergrund und  Motivation des Projektes

Der Megatrend „Digitalisierung“ wird in den kommenden Jahren unser Leben und Arbeiten tiefgreifend verändern. Die Digitalisierung wirft dabei nicht „nur“ technische Fragen auf, sondern betrifft die gesamte wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung einer Region.… Weiterlesen

Big Data Opportunities for Enhanced Digital Retail Business Processes (PhD Topic)

Douglas Cirqueira (PhD Student im PERFORM Projekt)Douglas Cirqueira beschäftigt sich im Rahmen des PERFORM Projekts mit dem Thema „Big Data Opportunities for Enhanced Digital Retail Business Processes“. Die Digitalisierung des stationären Einzelhandels führt zur Generierung einer enormen Menge an Interaktionsdaten mit den Verbrauchern, die Einblicke in die Verhaltensmuster und damit auch Bedürfnisse liefern. Im klassischen Online-Handel ist dies durch weit verbreitete Analytics-Tools bereits möglich, im stationären Handel fehlen dazu noch geeignete Werkzeuge und Systeme. Ziel der Forschung von Douglas ist es daher, geeignete Verfahren und Architekturen zur Analyse solch großer Mengen von Verbraucherinteraktionsdaten zu finden. Als Ergebnis sollen daher Architekturen und Guidelines vorliegen, die beschreiben, wie diese Interaktionsdaten erfasst, verarbeitet und ausgewertet werde können, um darauf aufbauend die Customer Experience in stationären Shops zu verbessern.… Weiterlesen

Innovative Payment Paths for Digital Retail (PhD Topic)

Sebastian Macht (PhD Student im PERFORM Projekt)Sebastian Macht beschäftigt sich im Rahmen des Projekts PERFORM mit dem Thema „Innovative Payment Paths for Digital Retail“. Ziel seiner Forschung ist es zu evaluieren wie bestehende und neue Technologien genutzt werden können, den Bezahlvorgang am Point-of-Sale und Online reibungslos abzuwickeln und dabei Mehrwert für Konsumenten und Händler zu schaffen. Besonders die Verknüpfung von Online und Point-of-Sale Bezahlvorgängen und das Verhindern von Medienbrüchen sind Aspekte, die mobiles Bezahlen der Zukunft charakterisieren können.

Sebastian ist bei der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG in Linz angestellt und wird in Zusammenarbeit mit der Unimarkt Gruppe mögliche Zahlungslösungen auf Effektivität und Effizienz geprüft.… Weiterlesen

Trainingswoche für zukünftige Digital Retail Managers

Training und der Austausch unter den Studierenden sind wesentliche Bestandteile des PERFORM Projektes. Daher reisten unsere PhD Kandidaten Gabriele Obermeier und Robert Zimmermann in Begleitung von Prof. Andreas Auinger, Prof. René Riedl und Werner Wetzlinger zur ersten Trainingswoche an die Dublin City University (DCU) nach Irland.

PERFORM Team mit PhD Kandidaten

PERFORM Team mit PhD Kandidaten

Dort haben sich alle 15 internationalen PhD Studierenden, die in den nächsten Jahren ihre Forschungen an unterschiedlichen Universitäten und bei den Industriepartnern in Europa durchführen, das erste Mal persönlich kennengelernt. Dazu zählen neben der DCU die Linneaus University in Växjö (Schweden), die TU Eindhoven in den Niederlanden und das AWS-Institute for Digitized Products and Processes in Saarbrücken (Deutschland).… Weiterlesen

Trust-Elemente in App Stores am Beispiel von Health- und Fitness-Applikationen

Anja Obermüller hatte in Ihrer Arbeit das Ziel Vertrauenselemente zu identifizieren, die für die Conversionoptimierung genutzt werden können, und deren Einfluss auf die Nutzungs- und Kaufintention bei mobilen Health- und Fitness-Applikationen zu untersuchen. Bei ihrer Tätigkeit als User Acquisition Managerin bei Runtastic kann sie die Ergebnisse der Arbeit gut anwenden.

Zusammenfassung der Forschungsarbeit

App Stores stellen, wie Webshops, Marktplätze dar und verzeichneten ein rasantes Wachstum bzgl. des Angebots und der Nutzerzahlen. In dieser Arbeit wurde das, im E-Commerce erprobte, Modell von Gefen/Straub (2004) adaptiert, um den Einfluss von Trust-Elementen auf das Vertrauen in die App Store Landing Page und in weiterer Folge auf die Nutzungs-/Kaufintention zu messen.… Weiterlesen

Rückblick der E-Business Best Practices 2017

Harald Kindermann & Gerald Petz vom Digital Business Team

Patrizia Findeis von der Rosenbauer International AG

Jürgen Jungmair von Josko Fenster

Sebastian Knisch von IKEA Österreich

Michael M. Pachinger von SCWP Schindhelm Rechtsanwälte

Impressionen vom Event durch ein Studienprojekt

Die Studierenden des dritten Semesters haben Ihre Eindrücke der Best Practices in einem Video festgehalten. Das Ergebnis kann sich sehen lassen!

Alle Informationen zum Event finden Sie unter: Webseite der eBusiness Best Practices
Die Unterlagen der Vorträge können stehen unter folgendem Link zum Download zur Verfügung: Folien zu den Vorträgen der eBusiness Best Practise
Impressionen zum Event sind unter folgendem Link zu finden: Bildergalerie der eBusiness Best Practices
Weiterlesen

Cross Domain Conference for Machine Learning & Knowledge Extraction

Group picture of CD-MAKE conference (source: ARES Conference)

This summer, one of our research team members attended the CD-MAKE 2017 (cd-make.net), which took place from August 29 to September 1 2017 at the Università degli Studi Mediterranea di Reggio Calabria, (Italy). It was held in conjunction with the International Conference on Availability, Reliability and Security (ARES 2017).

Research Focus of CD-MAKE

CD stands for Cross-Domain and means the integration and appraisal of different fields and application domains (e.g. Health, Industry 4.0, etc.) to provide an atmosphere to foster different perspectives and opinions.… Weiterlesen

International Conference on Human Computer Interaction – HCI 2017

In July this year (2017), the International Conference on HCI in Business, Government and Organizations again included a session held by Dr. Auinger and Dr. Kindermann from the University of Applied Sciences Upper Austria (FH Upper Austria). As part of the HCI International Conference, the event was hosted at the Vancouver Convention Centre (Vancouver, Canada). In total, six papers were presented during this session focused on Human Computer Interaction in Electronic Commerce, Mobile Commerce and Online Marketing:

  • Eye-Tracking Analysis of Gender-Specific Online Information Research and Buying Behavior 
    Silvia Zaharia, Daniela Kauke, Ella Hartung, University of Applied Sciences Niederrhein, Germany
  • Acceptance of Personalization in Omnichannel Retailing
    Werner Wetzlinger, Andreas Auinger, Harald Kindermann, Wolfgang Schönberger, University of Applied Sciences Upper Austria, Austria
  • Context Sensitive Digital Marketing – A Conceptual Framework Based on the Service Dominant Logic Approach
    Konrad Zerr, Rudolf Albert, Anja Forster, Pforzheim University of Applied Sciences, Germany
  • Priming and Context Effects of Banner Ads on Consumer Based Brand Equity: A Pilot Study
    Harald Kindermann, University of Applied Sciences Upper Austria, Austria
  • Gamification in E-Commerce: A Survey based on the Octalysis Framework
    Jovana Karac, Martin Stabauer, Johannes Kepler University, Linz, Austria
  • A Comparison of Attention Estimation Techniques in a Public Display Scenario
    Wolfgang Narzt, Johannes Kepler University, Linz, Austria

Digital Business researchers at the Conference

Two of these papers were presented by digital business researchers from Steyr.… Weiterlesen

Gmunden Retreat on NeuroIS 2017

Digital Business researchers at the Conference

During the next two days, a total of 24 research papers were presented, covering such topics as recommendation engines, browsing preferences, process management, e-commerce, idea selection, or interaction with conversational agents. Particularly decision-making and related cognitive load were recurring topics in the presentations this year with the suggestion being made several times that neuro-adaptive systems (i.e., systems that dynamically adapt based on neurophysiological signals) will be the future in this area. Importantly, the University of Applied Sciences Upper Austria was not only a co-organizer of the event this year, with Prof.… Weiterlesen